Mehr Paare und Singles gehen ins Rotlichtviertel


Rotlichtviertel, Bordelle und Puffs

Aber auch Solo Frauen betreten Swinger Clubs


Das dies längst Routine geworden ist, ergeben immer mehr Umfragen aus Europa. Natürlich muss man für gewisse intime Stunden nicht ins Rotlichtviertel von Amsterdam reisen oder die Sex-Hauptstädte in Europa besuchen! In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es eine große Auswahl an erstklassigen Bordells. Es besuchen auch nicht nur Singles und alleinstehende Männer ein Bordell. Das gehört eindeutig der Vergangenheit an. Swinger Clubs für Paare und auch Solo Frauen sind In und liegen voll im Trend. Das man dies bei einem Abstecher in einem Rotlichtviertel erkennen kann, ist offensichtlich. Man braucht nur seine Augen zu öffnen und erkennt schnell, welches Klientel sich in den oft düsteren und dunkelen Rotlichtgassen aufhält. Kein Wunder, denn in einer modernen Großstadt finden sich alle Arten von Bordellen, Swinger Clubs und Flatrate Puffs. Das hier nicht nur Studentinnen anschaffen, belegen aktuelle Zahlen.

Damen ab 50 und 60, Transen und Boys ab 18 sind schwer gefragt

Die berüchtigen Omas und Frauen im hohen Alter geben den Ton bei den meisten jungen Besuchern an. Deshalb rüsten immer mehr Bordelle nach, damit die Nachfrage abgedeckt wird. Nicht nur im heterosexuellen Bereich ist ein klarer Trend zu spüren. Junge Boys ab 18 Jahren und Transsexuelle, sogenannte Shemales und Ladyboys, sind Jahr für Jahr gefragter denn je. Natürlich können wir auch die für deinen Besuch die besten Adressen in Österreich, der Schweiz und in Deutschland empfehlen. Dafür garantiert das Anzeigenmagazin für Escort Dienste und Privatwohnungen.



Bordelle, Escort und Puff Adressen